Perlentaucher im Schlamm

Manchmal werde ich unter Wasser geschickt,
wohl auch, weil dieses besondere Buch immer noch so viel bereit hält
und dann stoßen mich Worte „einfach so“ an,
wenn ich in diesen Tiefen den Schlamm beiseite lasse:

Das Fundstück des heutigen Tauchgangs:

„Und er sprach zu ihnen:
Versteht ihr dies Gleichnis nicht, wie wollt ihr dann die anderen alle verstehen?

Der Säemann sät das Wort.

Das aber sind die an dem Wege:
wo das Wort gesät wird, und wenn sie es gehört haben,
so kommt alsbald der Satan und nimmt das Wort weg,  das in sie gesät war.

Desgleichen die, bei denen auf das Felsige gesät ist:
wenn sie das Wort gehört, nehmen sie es bald mit Freuden auf,
aber sie haben keine Wurzel in sich, sondern sind wetterwendisch;
wenn sich Trübsal oder Verfolgung um des Wortes willen erhebt,
so nehmen sie alsbald Ärgernis.

Und andere sind die, bei denen unter die Dornen gesät ist:
die hören das Wort, aber die Sorgen der Welt und der Betrug des Reichtums
und die Begierden nach allem anderen dringen ein und ersticken das Wort,
und es bleibt ohne Frucht.

Jene aber sind die, bei denen auf gutes Land gesät ist:
die hören das Wort und nehmen´s an und
bringen Frucht, dreißigfältig und sechszigfältig und hundertfältig.

Evangelium nach Markus (4,13-20), Luther-Bibel 1972

Mit einem „Aha“ habe ich es wirken lassen
und im Nachgang habe ich mich gefragt, ob es an uns ist, ob wir entscheidenden Einfluß haben bei der Wahl unseres „Untergrundes“
… und auch, ob wir den verändern können, bzw. unseren Standort / unseren Standpunkt?

Ergänzung am 2. Juli 2018: Hier nochein kleines Video, wo das Gleichnis wunderbar eröffnet und erklärt wird – von und mit Joyce Meyer. Ist mir das doch gestern vor die Füße gefallen und ich möchte es euch nicht vorenthalten. Viel Spaß beim gucken.

Wir seht ihr das?
Danke für eure Aufmerksamkeit,
auf bald,

Raffa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s