28 Gedanken zu “Kurz & knackig (6. März)

        • War Herr Bohr nicht über die Materie in diese Tiefe gerissen – mit seinem Verstand der Phantasie ausgeliefert – oder doch dem realen Fühlen, welches über seine vermeintliche Subjektivität dann zum Trotze doch im die Einheit kam?

          Gefällt mir

          • Die Wissenschaft kann zur Entdeckung ursachloser Ursache von der Wirkung aus gelangen, welche sie stets im Labor als Partikeln, Phänomene und Reaktionen verschiedener Partikeln unter bestimmten Voraussetzungen untersucht.
            Die Philosophie untersucht dies mittels logische Analyse kombiniert mit dem Vorstellungsvermögen des Denkapparats.
            Theologie und Religion kommt zum selben Resultat aufgrund esotherischer Suche, welche die Methode absoluter DIREKTEN WAHRNEHMUNG liefern könnte, welche jedoch auf Doktrin und Dogma innerhalb stark verschiedener Glaubensrichtungen stützt.
            Die einzige Methode , welche die ursachlose Ursache entdecken kann- jenseits von wissenschaftlichen Theorien, analytisch- denkenorientierter Philosophie und dogmatisch- doktrinärer Religion, ist Yoga.

            Doch auch die anderen Möglichkeiten können, zumindest partiell, Einblicke der Wirklichkeit bis/als (zu) bestimmte/n Dimensionen bekommen.

            Gefällt 1 Person

  1. Es gibt wirklich weder ein Außen, noch ein Innen. Aber weil der Mensch beides gleichzeitig ist, verinnerlicht und veräußerlicht er das Alles, als sei das Alles von ihm verschieden und von ihm geschieden.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s