Als sie noch nicht „gekauft“ waren …

So durfte ich mich schon vor etlichen Jahren von dieser Truppe "trennen", geistig, wie musikalisch ... Na, dieser heutige Tag gibt es ja mal her, an die "alten Venyl-Zeiten" zurück zu denken: https://www.youtube.com/watch?v=vdLuk2Agamk (U2, New Year´s Day, ... bald 33 Jahre her!) Eine ruhige Nacht, mit geistigen und stillen Knallern ... Raffa.

Über Löcher und Halb…heiten

Der gute alte Kollege, mein allseits beliebter Freund Aristoteles, kam letztens wieder zum Vorschein, gerade zu dem Zeitpunkt, wo ich diesen "neuen" Franzosen entdeckte. Lustigerweise könnte man meinen, wenn man sich die Augen zuhält, da würde "ein und der selbe" sprechen. So verknüpfe ich die beiden Zitate mal mit einem kleinen Spiel - möge man … Über Löcher und Halb…heiten weiterlesen

Noch mal 500 Meilen

Muß wohl sein, auch weil es 30 Jahre alt ist, weil es auch in die "Schlager-Rally-reihe" paßt, weil es an den Film erinnert, weil die nächste Etappe ansteht. Und wenn die "offiziellen Ausrufer" so eine Steilvorlage bieten: https://www.youtube.com/watch?v=tbNlMtqrYS0 (The Proclaimers, I´m gonna be) Also, ab Marsch ins Bett (bei Zeiten) und einen äußerst erholsamen Schlaf, … Noch mal 500 Meilen weiterlesen

Antoine´s Lichter

Wie oft darf ich diese (Licht-?)Quelle anzapfen, scheint sie doch unverfänglich und doch lohnt sich immer wieder ein zweites Lesen: "So ist das Wesentliche einer Kerze nicht das Wachs, das seine Spuren hinterläßt, sondern das Licht". (Antoine de Saint-Exupéry, Die Stadt in der Wüste) Haben sich die (letzten) Tage doch angeboten; haben wir Gelegenheit gehabt, … Antoine´s Lichter weiterlesen

Gaben und Gaben

Na, das Thema paßt heute ja relativ gut, wenn es um Geschenke geht ... und a bisserl kann man ja auch "darüber hinaus" denken und reinspüren. Ich nehme da mal eine Geschichte, wo ich "mittendrin" anfange, auch um der wilden, oberflächlichen Denkerei aus dem Weg gehen mag. Sonst kommt man gar nicht bei den weiteren … Gaben und Gaben weiterlesen

Ankommen – nur nicht hier …

Hast du den Eindruck, daß du hier nicht wirklich zu Hause bist? Wegen der fehlenden Beziehungen, der fehlenden Tiefe ... du die Authentizität nicht spüren magst, die Potenziale unterdrückt werden - Freiheit und Frieden woanders "wohnen" müssen, Feigenblätter, Lippenbekenntnisse und leere Verführungen gehypt werden und zum Lebensinhalt gemacht werden - du nur noch und maximal … Ankommen – nur nicht hier … weiterlesen