„Sie haben ihr Ziel erreicht“

... so tönt es aus dem Lautsprecher des "Navis", wenn wir da angekommen sind, was wir als "Destination" zuvor eingeben haben, so als Hilfe, Unterstützung und Wegweisung, wenn wir selbst den Weg nicht mehr kennen - oder von uns meinen, daß wir den Weg nicht mehr kennen. Doch ist das eine Zielvorgabe, die von anderer … „Sie haben ihr Ziel erreicht“ weiterlesen

Nur ein Prinzip in einem alten Spiegel?

"So wie die Menschen zuerst den besten Wein auftragen und nachher den geringeren, so macht es die Welt mit ihren Gaben. Was sie anbietet, mag dem Auge gefallen und die Sinne fesseln, doch im Nachhineien erweist es sich als unbefriedigend. Der Wein verwandelt sich in Bitternis und die Fröhlichkeit in Schwermut." All zu oft und … Nur ein Prinzip in einem alten Spiegel? weiterlesen

Kein „Doppeltes Lottchen“

... nun es mag wie ein Nachleger zu gestern sein, kein Dreiklang, doch ein interessantes Päarchen: Wer nichts weiß, muss alles glauben. (Marie von Ebner-Eschenbach) hmm, und wieviele führen diesen leider nur all zu sophistischen Spruch im Munde, welcher diesen wunderbaren(?) Impuls zur Selbstbeschneidung oder/und Faulheit trägt?: "Ich weiß, daß ich nichts weiß!" Platon/Sokrates/Cicero - … Kein „Doppeltes Lottchen“ weiterlesen

Spiegel-Splitter

Einfach so, vermeintlich aus den Kontext "gezerrt", mögen die Worte, welche hier folgen, eben nur Spiegel-Splitter sein. Jedoch kannst du doch den Kontext erkennen, selbst, wenn du nur den kleinen Ausschnitt siehst. Vielleicht ist es, in seiner "Kleinheit" eine Einladung und Aufforderung, etwas weiter zu gehen, nach den anderen Puzzle-Stücken zu schauen, um so, Stück … Spiegel-Splitter weiterlesen