Weder zwanghaft noch quer

Ist dir eigentlich aufgefallen, ist es dir bewußt, daß
dich keiner zwingen kann,
selbst zu denken!

Doch gibt es Mechanismen, Mittel und Wege,
die dich ganz leicht zwingen können,
nicht zu denken.

Wie genial und gut, daß
wir Experten haben
oder auch Sprüche, wie Lei(d)tsätze, die da sagen:
„Pferde haben größere Köpfe …“ u. ä..

Darüber hinaus ist es gelungen, daß wir
– dem Herdentrieb folgen,
– den Gruppenzwang annehmen oder
– der ver-meintlichen Schwarm-Intelligenz vertrauen.
(nicht nur um die Millionen bei Herrn Jauch abzustauben)

Es gibt passend dazu Le(e)hrgebäude, Philosophien,
aufklärerische Thesen und Beeinflussungen,
die wir gerne annehmen,
nicht nur, weil wir dann
automatisch den Anschein der aufgeklärten Intellektualität „erben“.

Hast du dich auch schon gefragt,
wo diese Thesen und Beeinflussungen nur herkommen mögen?

… und wer könnte un.eigentlich und doch praktisch „etwas“ davon haben,
wenn ich, du, wir eben nicht mehr selbst denken??,

sondern brav diesem Zwang.haft.en folgen???
Kann man das überhaupt noch übersehen, ignorieren?

Wir sind jetzt in einer Zeit der Entscheidung
und eben an der kommen wir definitiv nicht vorbei!

Nun, es gibt da jemanden,
der dir nicht nur diesen freien Willen
samt Entscheidungsfreiheit geschenkt hat.

Dieser Jemand ist auch noch ganz Gentleman,
er lädt dich einfach nur ein,
daß du dir selbst seine Prinzipien anzuschaust
und dich vielleicht auch ein wenig in der Tiefe, wie der Konsequenz
mit seinen Gesetzmäßigkeiten der Freiheit und der Liebe beschäftigst.

Vielleicht kannst du dann, mit dieser, deiner Neugier und Offenheit,
wie der dir innewohnenden Sehnsucht erkennen,
welche Fülle er uns da schenken mag?!!
Und so hast du mitunter auch noch diese Ahnung und das „Geschmäckle“,
wie sich dann dieser, sein Frieden anfühlt.

Wie gesagt: Es ist meine, deine, unsere Entscheidung

… und wie es der Teufel so will,
ist es gerade die Zeit,
zu erkennen und zu erfahren,
wohin diese andere „Option“, nein, Alternativlosigkeit führt.

Eigentlich doch ziemlich einfach, oder?

Alle Liebe,
Raffa.

3 Gedanken zu “Weder zwanghaft noch quer

  1. welche Mechanismen, Mittel und Wege können mich zawingän
    ganz leicht nicht zu denken.
    und klar > ganz ohne vorgabe des IIIIkuh

    ohne iiiiikalb haben alle immer entschieden es klieses bitzerli :: ess ich jetzt kuchen oder brot ?
    wo diese Thesen und Beeinflussungen nur herkommen mögen?
    naja
    nicht jede/r verträgt diese .. Fülle, die er – der gentleman – ihm/ihr da schenken mag?!!

    begreifen wir uns als verirrte tiere, die herdenimmunität und gruppenzwang und schwarmintelldschenz, vielleicht auch wiederkäuer, die mit viel zu kleinen pferdeköpfen am SELBSTverständnis vorbeitrappeln
    an der tierischen ungebrochenen KONSEQUENTEN LIEBE und aufopfernder FREIHEIT … luise

    Gefällt mir

  2. Neugierde erweckt der Teufel in uns, aber die Sehnsucht erweckt Gott. Weiss nicht warum ich dies schreibe, aber diese Erkenntnis kam in den letzten Tagen. Weiss aber nicht genau, was ich damit Anfangen soll. Vielleicht weisst es du? Sehnsucht geht immer soviel tiefer, darum müssen wir auch Gott tiefer Suchen, um ihn zu erkennen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s