Seien wir doch bitte nicht zynisch?

Ich gestehe, werter Leser,
erst, daß ich immer noch etwas müde und faul bin,
hier wieder mehr eigene Wort einzustellen
und logischerweise und in Folge, glatt 2-3 Mal etwas
geklaut und kopiert zu haben.
Von daher geht mein Dank auf die „Insel“ nach GB und an Lothar Finger.

Hier also das Fundstück, welches mir und vielleicht auch dir,
geneigter Leser etwas geben mag, dich einlädt zu durchdenken
und auch etwas für dich mit zu nehmen
– auch wenn es nur die Abkürzung für ein neues Krankheitsbild ist – PPSD:

Es gibt einen Grund dafür, –
dass Herzinfarkte und Blutgerinnsel sehr viel häufiger auftreten werden …
aber der Impfstoff hat nichts damit zu tun.
Offensichtlich …
Ärzte warnen davor, dass für Hunderttausende von Menschen im Vereinigten Königreich
ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten oder kardiale Ereignisse bestehen könnte.

In einem Gespräch mit dem „Evening Standard“ sagten der Psychotherapeut Mark Rayner
und der Gefäßchirurg Tahir Hussein, dass es im Vereinigten Königreich in naher Zukunft „300.000 neue Patienten mit Herzproblemen“ geben könnte.

Was ist die Ursache?
Nun, das wäre die „Post Pandemic Stress Disorder“.
Eine neue Krankheit, die „noch nicht anerkannt ist“,
obwohl „viele Experten glauben, dass sie anerkannt werden sollte“.

Es ist eine völlig reale Sache.
Sie haben es nicht einfach erfunden.
Seien Sie nicht zynisch.

Die Angst und der Stress im Zusammenhang mit der „Pandemie“
haben die Bevölkerung so sehr belastet,
dass die Ärzte landesweit einen Anstieg der Herzkrankheiten um 5 % vorhersagen,
und zwar nicht nur bei älteren oder gebrechlichen Menschen.

Dr. Hussein sieht bereits …
eine starke Zunahme von thrombosebedingten Gefäßerkrankungen in meiner Praxis.
Es werden viel jüngere Patienten eingeliefert,
die chirurgische und medizinische Eingriffe benötigen als vor der Pandemie.

Einige von euch bekloppten Impfgegnern da draußen
stellen vielleicht verrückte Fragen wie:
„Könnte diese Zunahme von Blutgerinnseln und Herzkrankheiten damit zusammenhängen, dass Millionen von Menschen einen nicht getesteten Impfstoff gespritzt bekommen haben?“

Aber das ist absurd.
Und ich habe Ihnen gesagt, Sie sollen aufhören, zynisch zu sein.

Ja, gut, im Interesse der Fairness sollten wir erwähnen, dass kürzlich berichtet wurde,
dass die Impfung von „AstraZeneca“ Blutgerinnsel verursachen kann.
Es hat sich herausgestellt, dass all die Leute, die das im März behauptet haben,
nicht nur Verschwörungstheoretiker waren, die Fehlinformationen verbreitet haben.
Sie hatten völlig recht.

Aber die Gerinnsel sind nur selten, also keine Sorge.
Und man weiß jetzt sozusagen, was die Ursache ist,
so dass künftige Chargen in Ordnung sein könnten.
Und ja, ebenfalls im Interesse der Fairness:
Es stimmt,
dass sowohl die Pfizer- als auch die Moderna-Spritze Herzprobleme verursachen können. Beide können nach Angaben der CDC Perikarditis und Myokarditis verursachen,
zu deren Komplikationen Herzinfarkte, Herzversagen und Schlaganfälle gehören.

Die britische Regierung hat sogar spezielle Leitlinien für den Umgang
mit Myokarditis „nach der Covid19-Impfung“ erstellt
.
Aber genau wie bei den Blutgerinnseln ist dies sehr selten.
Natürlich nicht so selten, dass man keinen speziellen Leitfaden für den Umgang damit bräuchte, aber doch sehr, sehr selten.

Der Punkt ist:
Ja,
alle wichtigen Covid-Impfstoffe haben bekanntermaßen herzbezogene Nebenwirkungen,
und ja,
einige Ärzte sagen jetzt einen starken Anstieg herzbezogener Gesundheitsprobleme voraus, aber diese stehen in keinem Zusammenhang.

Ehrlich gesagt ist die Vorstellung, dass es sich hier um eine mediale Psy-Op handeln könnte, die der präventiven Schadensbegrenzung dient, lächerlich.
Hören. Sie. Auf. Zynisch. Zu. Sein.
Jeder Zusammenhang zwischen Herzproblemen und Impfstoffen

Es ist wirklich nur der Stress.

Stellen Sie keine Fragen über den Impfstoff.
Entscheiden Sie sich nicht gegen die Impfung.
Und machen Sie sich auf keinen Fall Gedanken darüber,
was in dem Impfstoff enthalten ist.

Sorgen verursachen Stress, der – im Gegensatz zu Impfstoffen – Herzprobleme verursacht. Lassen Sie sich einfach impfen.
Und nehmen Sie die zweite Dosis.
Und die Auffrischungsimpfung, alle drei Monate.
Und die Auffrischungsdosen für die Varianten.

Um sicher zu gehen, sollten Sie sich viermal im Jahr impfen lassen, jedes Jahr, für den Rest Ihres natürlichen Lebens und/oder bis Sie an einem Herzinfarkt sterben.
… aufgrund von Stress.
Seien Sie doch nicht zynisch.

Wenn du die passende Nachricht samt Infos brauchst und nachlesen willst,
ist hier der Link zu einer „vertraulichen“, englischen Mainstream-Zeitung im WWW.

Das für heute und den Moment –
Echo deinerseits beantworte ich natürlich und gerne
mit eigenen Worten –
wir lesen uns.

Alles Liebe,
Raffa.

2 Gedanken zu “Seien wir doch bitte nicht zynisch?

  1. PPSD. Natürlich. Darauf hat die Welt gewartet. Endlich gute Nachrichten. WDKMS grassiert auch schon. Viele Menschen haben sich damit infiziert. Also aufpassen. Diese Variante der Erkrankung verbreitet sich über den Maunstream. Rasend schnell. Ein Heilmittel scheint es nicht zu geben. Aus VT Kreisen kann man hören, dass es Hilfe geben soll. Eine Dosis Vernunft, eine Prise eigenständiges Denken und WDKMS ist geheilt. Auch PPSD verschwindet damit auf unerklärliche Weise. Manchmal heilt der Verstand, wenn man ihn benutzt. Das ist die gute Nachricht des Tagrs. Und was WDKMS bedeutet möchte ich jetzt nicht sagen, aber das W steht für ein Frage Wort. Das D anscheinend für den Stand der Deutschen bei der Pisastudie. Der Rest heißt „kann man sein“. Ob ich jetzt zuviel oder zuwenig verraten habe, beantwortet sich darin, wie man bei der Pisastudie persönlich abschneiden würde. Danke für diese erfrischenden Nachrichten, aus dem Reich der gekrönten aber nicht gerade gescheiten Häupter, mein lieber Raphael.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s