Liebevoll durchgehende Gedankenpferde

Irgendwie hat das Freude gebracht, dieses "Umformulieren" und auch das vermeintliche "Entschärfen" von diesem Wort, welches so wunderbarst mißbraucht wurde. Naja wurden diese Worte letztendlich verkehrt und auf den Kopf gestellt, durch diese eine Organisation und ihre Unterabteilungen. Ach, einfach mal munter los: Ich ermahne euch nun, liebe Schwestern und Brüder, durch die Barmherzigkeit der … Liebevoll durchgehende Gedankenpferde weiterlesen

Werbeanzeigen

Watt „J-J“ schon wußte …

Die Weite der Liebe, hat auch etwas, was wie eine Limitierung erscheint oder ist es "nur" der Boden, die Voraussetzung? Ist es das Authentische, das "Nicht-Käufliche" und gleichwohl der Keim für die unendliche Bejahung, das Wesen und der Charakter ihres Wirkens? Liebt sie es, durch die Oberfläche zu brechen, hinein in die Tiefe, die bedingungslose … Watt „J-J“ schon wußte … weiterlesen

Nur so eine kleine Kette …

menschlichen Entwicklungspotenzials samt der Mechanismen und Stufen, welche ich heute mal wieder in Erinnerung rufen möchte. Gut, sie ist angestaubt, doch irgendwie werde ich in der heutigen Zeit das Gefühl nicht los, daß die essentiellen, radikalen und tragenden "Dinge" unter einer Staubschicht und reichlich Patina "zu Hause" sind. Führt man sie gar auf, bekommt der/die … Nur so eine kleine Kette … weiterlesen

Was Onkel Paule hinter die Ohren schreiben wollte …

und ich frage mich, warum ich/wir Ermahnungen so "ungern" annehmen. Na, es liegt zumindest derzeit noch nicht mal im Trend, von den "Alten" zu lernen, schon gemachte Erfahrungen zu berücksichtigen. Doch gönnen wir uns diese alten Worte, einige mögen Onkel Paule ja kennen und schätzen: Ich ermahne aber euch, liebe Brüder [und Schwestern], daß ihr … Was Onkel Paule hinter die Ohren schreiben wollte … weiterlesen