Den Geist wecken

Wichtig ist, daß man sich auf ein Ziel hin bewegt, das sich vorläufig noch nicht zeigt. Dieses Ziel gilt nicht dem Verstand, sondern dem Geist. Der Geist versteht sich aufs Lieben, aber er schläft. Worin die Versuchung besteht, weiß ich ebenso gut wie der Kirchenvater. Versucht werden heißt, sich versuchen lassen, wenn der Geist schläft, … Den Geist wecken weiterlesen

Advertisements

Dargebotene Wahrheiten

oder hätte ich jetzt sinniger und wahrhaftiger schreiben müssen: Lügen sind bequeme Lösungen? - doch hier geht es doch eigentlich um die Buchstaben und Worte von Antoine, , dem verschmitzten und liebenswerten "Fliegenden Franzosen". Wenn dir etwas widerstrebt und dich peinigt, so laß es wachsen; es bedeutet, daß du Wurzeln schlägst und dich wandelst. Dein … Dargebotene Wahrheiten weiterlesen

Der frühe Wurm

Als ich noch etwas wollte sein, da hatte ich lauter Angst und Pein. Seitdem ich nun ein Würmlein bin, bin ich vergnügt in meinem Sinn. (Gerhard Terstegen) ... ist eben vergnügt, weil er in seiner Weisheit so vieles losgelassen hat. Drum seid vergnügt, schon an diesem Morgen, Raffa.